Homepage / Stadt und Leben

Stadt und Leben


Pressemeldungen

Meldung vom 19. Januar 2022

VHS Herne startet in das erste Halbjahr 2022

Das VHS-Programm für das erste Halbjahr 2022 beginnt am Montag, 7. Februar 2022. Es gibt 576 Angebote. Von Vorträgen, Exkursionen und Seminaren über Kurse bis zu Bildungsurlauben. Das Semester endet am Freitag, 24. Juni 2022.

mehr zur Meldung: VHS Herne startet in das erste Halbjahr 2022


Meldung vom 19. Januar 2022

Kinder und Erwachsene verschönern das Schultor der Freiherr-vom-Stein Grundschule mit Holzstiften

Wer demnächst zur Freiherr-vom-Stein Grundschule in Wanne-Süd läuft, wird den Eingang wohl nicht mehr übersehen: An vier Aktionstagen im September und Oktober 2021 haben Kinder und Eltern der Grundschule zusammen mit dem Künstler Torsten Kropp sowie Anwohnerinnen und Anwohnern das Eingangstor mit bunten, auffälligen Holzbuntstiften verschönert.

mehr zur Meldung: Kinder und Erwachsene verschönern das Schultor der Freiherr-vom-Stein Grundschule mit Holzstiften


Meldung vom 19. Januar 2022

Neubau der Ostbach-Brücke

Die Stadt Herne plant die Holzbrücke über den Ostbach am Gysenberg-Park zu erneuern. Aufgrund von Schäden, die in der vorangegangenen Prüfung der Brücke festgestellt wurden, ist eine Erneuerung der Brücke notwendig geworden.

mehr zur Meldung: Neubau der Ostbach-Brücke


Meldung vom 17. Januar 2022

Noch sind Jubiläumsbäume zu vergeben

Mit einem Aufruf an die Herner Bürger*innen Bäume zu spenden, startete im Herbst vergangenen Jahres die Stadt Herne zum Stadtjubiläum das Projekt "125 Jahre Stadt Herne - 125 Bürger*innenbäume". Noch besteht Gelegenheit sich zu beteiligen.

mehr zur Meldung: Noch sind Jubiläumsbäume zu vergeben


Meldung vom 14. Januar 2022

Impfangebote vom 17. bis 23. Januar

Die Stadt Herne bittet weiterhin eindringlich darum, die vielfältigen Impfmöglichkeiten im Stadtgebiet zu nutzen. Hierzu gehören auch die Angebote der Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI). Impfungen für Kinder zwischen fünf und 11 Jahren sowie für Personen ab 12 Jahren können dort ohne Termin an folgenden Tagen und Standorten wahrgenommen werden. An den Standorten gibt es Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen. Eine Boosterimpfung ist bereits 3 Monate nach der Zweitimpfung möglich.

mehr zur Meldung: Impfangebote vom 17. bis 23. Januar


Meldung vom 14. Januar 2022

Auf dem Weg zum Brandmeister

Elf angehende Brandmeister der Berufsfeuerwehr Herne haben ihre Prüfung zum Rettungssanitäter bestanden. Vorausgegangen waren 520 Stunden Ausbildung.

mehr zur Meldung: Auf dem Weg zum Brandmeister


Meldung vom 14. Januar 2022

Feuerwehr Herne unter neuer Leitung

Die Feuerwehr Herne steht seit Beginn des Jahres 2022 unter einer neuen Leitung: Marco Diesing, bisher stellvertretender Fachbereichsleiter und Abteilungsleiter Einsatz, ist nun Branddirektor und somit Chef der Herner Feuerwehr. Diesings Amtsvorgänger Andreas Spahlinger ist nach knapp fünf Jahren in Herne am 31. Dezember 2021 ausgeschieden und zur Feuerwehr Reutlingen in seinem Heimatland Baden-Württemberg gewechselt.

mehr zur Meldung: Feuerwehr Herne unter neuer Leitung


Meldung vom 13. Januar 2022

1. Herner Jugendkulturblog

Die Stadt Herne sucht Kinder- und Jugendliche, die an einem Jugendkulturblog teilnehmen möchten. Es sollen Ideen zur Verteilung von Infos über Projekte und Veranstaltungen an Schulen und Einrichtungen entwickelt werden.

mehr zur Meldung: 1. Herner Jugendkulturblog


Meldung vom 13. Januar 2022

Online-Vortragsreihe Sanierung

Herne ist Teil der „Solarmetropole Ruhr“. 2018 hat sich der Verbund Solarmetropole Ruhr zusammengeschlossen, um den Ausbau von Solarenergie zu unterstützen. In den nächsten Jahren wird das Projekt um das große Themenfeld „energetische Gebäudesanierung erweitert. In Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW startet am Dienstag, 25. Januar 2022, die Online-Themenreihe Sanierung.

mehr zur Meldung: Online-Vortragsreihe Sanierung


Meldung vom 12. Januar 2022

Ökoprofit 2022 – Jetzt mitmachen

Das Projekt Ökoprofit geht weiter. Ziel ist die nachhaltige ökonomische und ökologische Stärkung von Unternehmen. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen wird es den Unternehmen ermöglicht Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. Zentrale Themen sind die Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs sowie die Abfallreduktion und die Erhöhung der Materialeffizienz.

mehr zur Meldung: Ökoprofit 2022 – Jetzt mitmachen


Meldung vom 11. Januar 2022

Für jedes Jahr einen Baum - Noch 48 Standorte zu vergeben

Mit einem Aufruf an die Herner Bürger*innen Bäume zu spenden, startete im Herbst letzten Jahres die Stadt Herne zum Stadtjubiläum das Projekt "125 Jahre Stadt Herne - 125 Bürger*innenbäume". Noch besteht für Sie Gelegenheit sich zu beteiligen.

mehr zur Meldung: Für jedes Jahr einen Baum - Noch 48 Standorte zu vergeben


Meldung vom 06. Januar 2022

Corona-Fallzahlen beim RKI nicht aktuell

Die am Donnerstag, 6. Januar 2021, auf dem Corona-Dashboard des Robert Koch-Institut (RKI) angegebenen Corona-Fallzahlen für Herne bilden nicht den aktuellen Stand ab. Anders als dort ausgewiesen sind für Herne 131 Neuinfektionen zu verzeichnen, darunter 29 mit der Omikron-Variante. Damit sind in Herne bislang 174 Omikron-Fälle nachgewiesen. Zudem gibt es zwei nachgemeldete Todesfälle von Personen, die bereits am 22. beziehungsweise 25. Dezember des alten Jahres verstorben sind, so dass es nun 309 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Herne gibt. Aufgrund eines technischen Problems bei der Übermittlung der Daten sind diese Zahlen beim RKI nicht ausgewiesen.


Meldung vom 04. Januar 2022

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Mit der aktuellen Coronalage in Herne hat sich der Krisenstab der Stadt am Dienstag, 4. Januar 2022, befasst. Inzwischen sind in Herne 134 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Aus diesem Grund weist der Krisenstab auf die Impfmöglichkeiten in Herne hin.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 28. Dezember 2021

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Dienstag, 28. Dezember 2021, zur aktuellen Coronalage beraten. Inzwischen sind in Herne 46 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Der Krisenstab weist daher noch einmal auf die vielfältigen Möglichkeiten einer Impfung in Herne hin, die gegenwärtig den besten Schutz vor schweren Krankheitsverläufen auch bei der sehr ansteckenden Omikronvariante darstellt.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 27. Dezember 2021

Geänderte Corona-Schutzverordnung gilt seit 28. Dezember

Seit Dienstag, 28. Dezember 2021, gilt eine geänderte Corona-Schutzverordnung. Die wesentlichen Änderungen hat das Land NRW in einer Pressemitteilung veröffentlicht
Hier finden sie die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Regelungen in Nordrhein-Westfalen .
Hier gelangen Sie zu der aktuellen Corona-Schutzverordnung .

mehr zur Meldung: Geänderte Corona-Schutzverordnung gilt seit 28. Dezember


Meldung vom 23. Dezember 2021

Staatssekretär lobt Arbeit der Martin-Opitz-Bibliothek

Hoher Besuch in der Martin-Opitz-Bibliothek (MOB): Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, tauschte sich bei einem Rundgang mit Studierenden aus und zeigte sich im Anschluss beeindruckt von der bundesweit und international angesehenen Spezialbibliothek: „Ich bin sehr angetan von dem, was hier geleistet wird.“

mehr zur Meldung: Staatssekretär lobt Arbeit der Martin-Opitz-Bibliothek


Meldung vom 23. Dezember 2021

Lichtblick zu Weihnachten

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenhauses Crange freuen sich über Geschenke und Post in der Weihnachtszeit. Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) hat das mit dem Inklusionsbüro der Stadt Herne ermöglicht.

mehr zur Meldung: Lichtblick zu Weihnachten


Meldung vom 16. Dezember 2021

Auch in Corona-Zeiten an ihrer Seite – die Seniorenberatungsstellen in Herne

Ob häusliche Versorgung, finanzielle oder wohnortnahe Hilfen – die Mitarbeiterinnen der Seniorenberatungsstellen bleiben auch in Zeiten der Pandemie bewährte Ansprechpersonen für alle Fragen der Alltagsbewältigung.

mehr zur Meldung: Auch in Corona-Zeiten an ihrer Seite – die Seniorenberatungsstellen in Herne


Meldung vom 16. Dezember 2021

2G-Kontrollbändchen in Herne-Mitte

Laut aktueller Corona-Schutzverordnung des Landes NRW (gültig ab dem 9. Dezember 2021) ist das Einkaufen in vielen Geschäften nur noch für Geimpfte und Genesene möglich (2G-Regel). Um den Kontrollaufwand in allen Geschäften niedrig zu halten und Kunden wie Händlern mehrfache Kontrollen möglichst zu ersparen, gibt die IG Herne City zusammen mit der Stadtmarketing Herne kostenlos 2G-Bändchen für Herne-Mitte heraus.

mehr zur Meldung: 2G-Kontrollbändchen in Herne-Mitte


Meldung vom 15. Dezember 2021

Am Berg wird eine neue Kita gebaut

Im Stadtgebiet Herne ist der Bedarf an Plätzen in der Kindertagesbetreuung weiterhin hoch. Im Stadtbezirk Wanne wird deswegen eine neue Kita in der Straße Am Berg gebaut, in der demnächst 100 bis 106 Kinder betreut werden können. Geplant ist eine Tageseinrichtung mit sechs Gruppen für Kinder im Alter null bis sechs Jahren. Dafür erwirbt die Stadt Herne das 3.222 Quadratmeter große Grundstück von der Firma Brinker. Betrieben werden soll die Einrichtung von einem freien Träger.

mehr zur Meldung: Am Berg wird eine neue Kita gebaut


Meldung vom 10. Dezember 2021

Für jedes Jahr einen Baum

Im kommenden Jahr jährt sich zum 125. Mal die Verleihung der Stadtrechte an Herne. Aus Anlass des Jubiläums können Bürgerinnen und Bürger Bäume spenden.

mehr zur Meldung: Für jedes Jahr einen Baum


Meldung vom 09. Dezember 2021

Quartier Kaiserstraße wird gebaut

Am Donnerstag, 9. Dezember 2021, haben die Arbeiten zum Bau des Quartiers Kaiserstraße offiziell begonnen. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und Dr. Steven Engler, Geschäftsführer der ausführenden Engler-Gruppe, haben bei einem Pressegespräch über den Ablauf informiert.

mehr zur Meldung: Quartier Kaiserstraße wird gebaut


Meldung vom 04. Dezember 2021

Neue Corona-Schutzverordnung - Einschränkungen für Ungeimpfte

Seit Samstag, 4. Dezember 2021, gilt eine neue Corona-Schutzverordnung. Mit Inkrafttreten der Änderungen der neuen Corona-Schutzverordnung werden die Einschränkungen für Personen, die weder geimpft noch genesen sind, nochmals deutlich verschärft.
Die wesentlichen Änderungen hat das Land NRW in einer Pressemitteilung veröffentlicht
Hier finden sie die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Regelungen in Nordrhein-Westfalen .
Hier beantwortet das Land NRW häufig gestellte Fragen .
Hier gelangen Sie zur Corona-Schutzverordnung .

mehr zur Meldung: Neue Corona-Schutzverordnung - Einschränkungen für Ungeimpfte


Meldung vom 03. Dezember 2021

Für jedes Jahr einen Baum

Unter dem Motto „125 Jahre Stadt Herne – 125 Bürger*innenbäume“ können Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bäume spenden und einen kleinen Beitrag für ein positives Stadtklima leisten. Die ersten Bäume werden im Frühjahr 2022 auf vier ausgewählten Flächen im Stadtgebiet gepflanzt. Interessierte können sich online für die Aktion anmelden.

Mehr zur Meldung: Für jedes Jahr einen Baum


Meldung vom 01. Dezember 2021

Herner Frauenwoche ruft zum Mitmachen auf

Die Vorbereitungen für die 29. Herner Frauenwoche sind in vollem Gange. Sie findet vom 4. bis 20. März 2022 unter dem Motto „Frauen in Herne – vielfältig und bunt“ statt. Vereine und Institutionen können sich mit Veranstaltungsangeboten an der Frauenwoche beteiligen.

Veranstaltungen sind sowohl digital als auch in Präsenzform möglich. Die zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Auflagen werden berücksichtigt.
Anmeldeschluss ist am Freitag, 17. Dezember 2021. Interessierte können sich telefonisch beim Büro für Gleichstellung und Vielfalt unter 0 23 23 / 16 – 26 29 melden.


Meldung vom 25. November 2021

Krisenstab hat zur Coronalage beraten

Im Nachgang zum gestrigen Impfgipfel haben sich weitere Stellen gemeldet, die sich am Herner Adventsimpfen am Samstag, 11. Dezember 2021, beteiligen werden. Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne, Castrop-Rauxel wird an diesem Tag im Seminarzentrum am Evangelischen Krankenhaus an der Wiescherstraße eine Impfstelle einrichten.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur Coronalage beraten


Meldung vom 23. November 2021

Klima.Werk der Städte betreibt den klimafesten Umbau des Ruhrgebiets

Das Ruhrgebiet gegen die Folgen des Klimawandels wie Starkregen oder Hitzestress zu wappnen ist das Gebot der Stunde. Städte, Emschergenossenschaft und Partner wollen ihre gemeinsamen Anstrengungen dafür ausbauen, dies bekräftigten sie beim 6. Expertenforum ihrer Zukunftsinitiative, bei dem sich Spitzenvertreter*innen in Herne trafen. Bei der sonst überwiegend digitalen Fachtagung wurde der neue Name des seit 2014 arbeitenden Netzwerks vorgestellt: Zukunftsinitiative Klima.Werk.

mehr zur Meldung: Klima.Werk der Städte betreibt den klimafesten Umbau des Ruhrgebiets


Meldung vom 23. November 2021

Martin-Opitz-Bibliothek arbeitet jetzt als An-Institut noch enger mit der Ruhr-Universität zusammen

Diese Nachricht darf sicherlich als Bestätigung einer guten Zusammenarbeit verstanden werden: Die Martin-Opitz-Bibliothek (MOB) in Herne ist nun offiziell An-Institut der Ruhr-Universität Bochum. Eine Aufwertung erhält der Standort außerdem durch die Einrichtung einer Professur zur deutschen Kultur und Geschichte im östlichen Europa.

mehr zur Meldung: Martin-Opitz-Bibliothek arbeitet jetzt als An-Institut noch enger mit der Ruhr-Universität zusammen


Meldung vom 23. November 2021

Neue Corona-Schutzverordnung - in vielen Bereichen gilt die 2G-Regel

Seit Mittwoch, 24. November 2021, gilt eine neue Corona-Schutzverordnung. Im Kultur- und Freizeitbereich gilt nun mindestens die 2G-Regel.
Hier finden sie die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Regelungen in Nordrhein-Westfalen .
Hier gelangen Sie zu einer Übersichtsseite .
Die wesentlichen Änderungen hat das Land NRW in einer Pressemitteilung veröffentlicht
Hier beantwortet das Land NRW häufig gestellte Fragen .
Hier gelangen Sie zur Corona-Schutzverordnung .

mehr zur Meldung: Neue Corona-Schutzverordnung - in vielen Bereichen gilt die 2G-Regel


Meldung vom 22. November 2021

Erkrankte müssen Kontakte auch selbst informieren

Das städtische Gesundheitsamt setzt verstärkt auf die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Personen, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, werden nach wie vor durch das Gesundheitsamt informiert. Anschließend sind sie selbst verpflichtet, ihre eigenen Kontaktpersonen zu informieren. Enge Kontakte melden sich dann selbst über ein Online-Formular beim Gesundheitsamt. Dieses wird in den kommenden Tagen online gestellt. Wenn erkennbar ist, dass jemand nicht in der Lage ist, seine Kontakte zu informieren, übernimmt das Gesundheitsamt wie gewohnt die Anrufe.

mehr zur Meldung: Erkrankte müssen Kontakte auch selbst informieren


Meldung vom 18. November 2021

Anmeldungen von Programmpunkten für die Gesundheitswoche 2022 ab sofort möglich

Die Herner Gesundheitswoche betrachtet vom 28. März bis 3. April 2022 das Thema "Seelische Gesundheit" ganzheitlich. Alle Veranstalter und Partner sind ab sofort eingeladen, ihre - gerne auch digitalen Angebote - einzureichen und sich mit einer oder auch mehreren Veranstaltungen aktiv am Programm "Unser Rezept für seelische Gesundheit" zu beteiligen oder die Herner Gesundheitswoche als Sponsor mit einer Anzeigenschaltung zu unterstützen.

mehr zur Meldung: Anmeldungen von Programmpunkten für die Gesundheitswoche 2022 ab sofort möglich


Meldung vom 17. November 2021

Erneuerung einer Wasserleitung in Herne

Die GELSENWASSER AG erneuert im Auftrag der Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG ab Mittwoch, 17. November, eine Trinkwasserleitung. Gearbeitet wird in der Buschkampstraße von der Buschkampstraße 15e bis zur Rottbruchstraße 123. Die Maßnahme wird vorraussichtlich bis Ende Januar andauern. Die Arbeiten sind im Rahmen des Erneuerungsprogramms von Trinkwasserleitungen für eine auch in Zukunft sichere Wasserversorgung notwendig. Für nicht vermeidbare Behinderungen bittet die WVH um Verständnis.


Meldung vom 16. November 2021

Neue Betreuungskräfte ausgebildet

Seniorinnen und Senioren in ihrem Alltag begleiten, ihnen Beschäftigung bieten und sie tatkräftig unterstützen – das erfordert Feingefühl und Empathie. Das nötige theoretische und praktische Wissen dazu haben sich zwölf Auszubildende zur Betreuungskraft § 53c in einem Lehrgang des Bildungswerks e.V. angeeignet. Am Freitag, 12. November 2021, erhielten die frischgebackenen Betreuungskräfte ihre Zertifikate am Gesundheitscampus in Herne-Börnig und können fortan in Altenheimen, ambulanten Diensten oder in Demenz-WGs arbeiten.

mehr zur Meldung: Neue Betreuungskräfte ausgebildet


Meldung vom 10. November 2021

Stationäre Impfangebote eingerichtet

Das erste stationäre Impfangebot wurde am Mittwoch, 10. Novemeber, in Herne-Mitte vorgestellt. Zwei weitere Standorte, an denen sich noch ungeimpfte Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert gegen Covid-19 impfen lassen können, starten am Donnerstag, 18. November 2021. Auch Boosterimpfungen können bereits Geimpfte an diesen Orten in Herne-Mitte, Wanne und auf dem Cranger Weihnachtszauber erhalten.

mehr zur Meldung: Stationäre Impfangebote eingerichtet


Meldung vom 04. November 2021

BNE-Schulnetzwerk gegründet

Am Mittwoch, 27. Oktober 2021, hat sich das BNE-Schulnetzwerk gegründet. BNE steht für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Die Gründungsveranstaltung fand im Bürgersaal des Sud- und Treberhauses am Eickeler Markt statt. 21 Teilnehmende aller Herner Schulformen nahmen daran teil.

mehr zur Meldung: BNE-Schulnetzwerk gegründet


Meldung vom 04. November 2021

Bunte Fußspuren erleichtern Weg über die Straße

Viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pantrings Hof überqueren auf ihrem Schulweg täglich die Ampel an der Pöppinghauser Straße auf Höhe des Schleusenwegs. Um den Weg über die vielbefahrene Straße zu erleichtern, haben sie jetzt bunte Fußspuren auf den Boden gemalt. Sie markieren die richtige Stelle zum Warten, bis die Ampel grün wird.

mehr zur Meldung: Bunte Fußspuren erleichtern Weg über die Straße


Meldung vom 03. November 2021

Eintritt frei zu den Lesungen in der Stadtbibliothek

Mit „NEUSTART KULTUR“ hat die Bundesregierung ein Rettungs- und Zukunftsprogramm für den Kultur- und Medienbereich aufgelegt. Daraus bekommt die Stadtbibliothek 7.200 Euro für sechs Lesungen für Kinder, Erwachsene und Familien.

mehr zur Meldung: Eintritt frei zu den Lesungen in der Stadtbibliothek


Meldung vom 02. November 2021

Wohnen in alter Heitkamp-Villa

Das Areal am Heitkampsfeld, von dem aus lange Jahre die Geschicke des Bauunternehmens Heitkamp gelenkt wurden, war in einen Dornröschenschlaf gefallen. Nun tut sich viel auf der Fläche in Wanne-Süd. Hier entstehen die elektrischen Nutzfahrzeuge von Tropos, Handwerker nutzen die Hallen, etwa 100 Menschen haben auf der Fläche ihre Arbeitsplätze und nun kommt auch noch öffentlich geförderter Wohnraum hinzu.

mehr zur Meldung: Wohnen in alter Heitkamp-Villa


Meldung vom 21. Oktober 2021

Kinder der Kita Hofstraße sparen Energie

27 Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätte Hofstraße haben sich eine Woche intensiv mit dem Thema Energiesparen beschäftigt. Jeder Projekttag wurde mit einem Stromsparlied und einer Gesprächsrunde eingeläutet.

mehr zur Meldung: Kinder der Kita Hofstraße sparen Energie


Meldung vom 29. September 2021

Impfzentrum zieht Bilanz

"Das war schon historisch", fasste Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda die Leistung des Impfzentrums in der Sporthalle am Revierpark Gysenberg zusammen. Wie in allen Impfzentren in NRW endet der Betrieb der Einrichtung aufgrund des bestehenden Landesbeschlusses am Donnerstag, 30. September 2021.

mehr zur Meldung: Impfzentrum zieht Bilanz


Meldung vom 19. August 2021

Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet

Die Stadt Herne und das Impfzentrum bieten auch in dieser Woche Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Impfangebote an. Bei einem Termin können auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren geimpft werden.
Hier gelangen Sie zum Plakat mit den Terminen (PDF, 647 KB) .

mehr zur Meldung: Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet


Meldung vom 18. August 2021

Neue Corona-Schutzverordnung - 3G-Regel gilt in vielen Bereichen

Ab Freitag, 20. August 2021, gilt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung. Die wesentlichen Regelungen veröffentlicht das NRW-Geundheitsministeruim in einer Pressemitteilung .
Hier gelangen Sie zur neuen Corona-Schutzverordnung (gültig ab 20. August).
Zu beachten ist hier auch die Anlage „ Hygiene- und Infektionsschutzregeln“ zur CoronaSchVO NRW (gültig ab 20. August).

mehr zur Meldung: Neue Corona-Schutzverordnung - 3G-Regel gilt in vielen Bereichen


Meldung vom 18. August 2021

Kinder vor Covid-19 schützen

60 neue Infektionen mit Covid-19 sind der Stadt Herne im Laufe des Donnerstags, 19. August 2021, gemeldet worden. Überwiegend wurden diese Infektionen festgestellt, weil Kinder und Jugendliche am ersten Schultag nach den Ferien oder bei ihrer Einschulung positiv auf Covid-19 getestet wurden.

mehr zur Meldung: Kinder vor Covid-19 schützen


Meldung vom 17. August 2021

Kindertheater-Saison startet im September

Das Kulturzentrum Herne bietet von September 2021 bis April 2022 wieder ein vielfältiges Kindertheater-Programm an.

mehr zur Meldung: Kindertheater-Saison startet im September


Meldung vom 17. August 2021

Vorfreude und Vorsicht zum Schulstart

„Es herrscht eine gewisse Grundaufgeregtheit“, fasste Hernes Bildungsdezernent Andreas Merkendorf die Gefühlslage bei allen Beteiligten zusammen. Zugleich gab er der Hoffnung Ausdruck, dass es ein Schuljahr im Präsenzunterricht sein wird.  Er dankte allen, die im vergangenen Schuljahr trotz der widrigen Umstände durch die Corona-Pandemie dafür gesorgt haben, dass Schule, wenn auch in veränderter Form, stattfinden konnte und die nun alles dafür tun, dass in die Schulen wieder mehr Normalität einkehren kann.

Auf einhellige Unterstützung stieß die Aktion des Impfzentrums, das in den kommenden Wochen an allen weiterführenden Schulen Impfaktionen für die Jugendlichen durchführen wird, die dann laut STIKO-Empfehlung geimpft werden dürfen. Weiterhin wird an den Schulen engmaschig getestet, um rechtzeitig Infektionen festzustellen und Infektionsketten unterbrechen zu können.

Unterstrichen wurde von Seiten der Stadtverwaltung die Bedeutung des Lüftens der Unterrichtsräume. Die Voraussetzungen hierfür sind gegeben, wie Begehungen der Schulgebäude in Herne ergeben haben.

Auch das NRW-Schulministerium informierte mit einer Schulmail vom 30. Juli 2021 über den Schulstart nach den Sommerferien.

mehr zur Meldung: Vorfreude und Vorsicht zum Schulstart


Meldung vom 13. August 2021

Herne hat Inzidenzstufe 2 - ab Freitag gilt neue Verordnung

Ab Sonntag, 15. August 2021, wird die 7-Tages-Inzidenz in Herne so lange über 35 liegen, dass die Stadt Herne in die Inzidenzstufe 2 rutscht. Damit gelten wieder zusätzliche Beschränkungen.

mehr zur Meldung: Herne hat Inzidenzstufe 2 - ab Freitag gilt neue Verordnung


Meldung vom 11. August 2021

Impfmöglichkeit für Kinder ab 12 bei Impfaktion am Jobcenter

Bei der niederschwelligen Impfaktion am Jobcenter an der Koniner Straße, am Donnerstag, 12. August 2021, von 9 bis 15 Uhr besteht auch die Möglichkeit Kinder ab 12 Jahren mit einem mRNA-Vakzin impfen zu lassen.

mehr zur Meldung: Impfmöglichkeit für Kinder ab 12 bei Impfaktion am Jobcenter


Meldung vom 10. August 2021

Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet

Die Stadt Herne und das Impfzentrum machen auch in dieser Woche Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Impfangebote.

mehr zur Meldung: Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet


Meldung vom 06. August 2021

Impfbusse fahren weiterführende Schulen an

Der Krisenstab hat am Freitag, 6. August 2021, zur aktuellen Corona-Lage beraten.

mehr zur Meldung: Impfbusse fahren weiterführende Schulen an


Meldung vom 27. Juli 2021

Herne hat ab Montag Inzidenzstufe 1

Ab Montag, 2. August 2021, wird die 7-Tages-Inzidenz in Herne so lange über zehn liegen, dass die Stadt Herne in die Inzidenzstufe 1 rutscht. Eine entsprechende Information veröffentlichte das NRW-Gesundheitsministerium auf der Homepage.

mehr zur Meldung: Herne hat ab Montag Inzidenzstufe 1


Meldung vom 27. Juli 2021

Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet

Die Stadt Herne und das Impfzentrum machen auch in dieser Woche Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Impfangebote. An einem Termin können diesmal auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren geimpft werden.

Hier gelangen Sie zum Plakat mit allen Terminen (PDF, 251 KB) :

mehr zur Meldung: Weitere Impfaktionen im Stadtgebiet


Meldung vom 23. Juli 2021

Impfungen für Kinder und Jugendliche im Impfzentrum

Im Herner Impfzentrum können ab sofort auch Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren mit dem BioNTech-Impfstoff gegen Covid-19 geimpft werden.

mehr zur Meldung: Impfungen für Kinder und Jugendliche im Impfzentrum


Meldung vom 22. Juli 2021

Impfteams kommen auch nach Hause

Die Stadt Herne und das Impfzentrum haben einen neuen Service für impfwillige Bürgerinnen und Bürger: Wer sich gerne impfen lassen möchte und 14 weitere Personen kennt, die geimpft werden wollen, kann einen individuellen Termin vereinbaren.

mehr zur Meldung: Impfteams kommen auch nach Hause


Meldung vom 15. Juli 2021

Freie Impfung für Jugendliche ab 16 Jahren

Jugendliche ab 16 Jahren haben ab sofort die Möglichkeit sind täglich, ohne Terminvereinbarung im Impfzentrum Impfen zu lassen. Das Angebot besteht zwischen 14 und 16 Uhr. Bisher konnten sich Genesene erst sechs Monate nach der Infektion impfen lassen. Dieser Zeitraum wurde nun auf vier Wochen verkürzt.

Die nächste Impfaktion finden am Freitag, 16. Juli 2021 in der Event-Arena Gysenberg statt.

mehr zur Meldung: Freie Impfung für Jugendliche ab 16 Jahren


Meldung vom 12. Juli 2021

Mehr als 50 Prozent der Herner*innen durchgeimpft

Bei den Impfungen gegen das Corona-Virus sind in Herne in den vergangenen Tagen gleich zwei Schallmauern durchbrochen worden. So meldet das Impfzentrum, dass inzwischen mehr als 100.000 Impfberechtigte in der Stadt zumindest die erste Impfung erhalten haben. Mehr als 80.000 Personen davon sind sogar bereits vollständig geimpft. Das entspricht fast 52 Prozent der Herner Gesamtbevölkerung.

mehr zur Meldung: Mehr als 50 Prozent der Herner*innen durchgeimpft


Meldung vom 28. April 2021

Banner und Durchsagen mit Impf-Appell

Die Stadtverwaltung und Stadtmarketing Herne appellieren gemeinsam mit großflächigen Bannern, Plakaten und Lautsprecherdurchsagen, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.

mehr zur Meldung: Banner und Durchsagen mit Impf-Appell


Meldung vom 26. März 2021

Krisenstab hat zur Corona-Lage beraten

Das Land NRW hat den Kommunen erst am Freitagmittag, 26. März 2021, die Neufassung der Coronaschutzverordnung zur Umsetzung der in der Nacht von Montag auf Dienstag, 22./23. März 2021, zwischen Bund und Ländern vereinbarten Schritte zur Verfügung gestellt. Die Stadt hat in einer ersten Durchsicht der Verordnung festgestellt, dass der Einzelhandel in Herne jedenfalls am Montag nicht geschlossen werden muss.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur Corona-Lage beraten


Meldung vom 26. Januar 2021

Glaubensgemeinschaften brauchen Hygienekonzepte

Die neue Corona-Schutz-Verordnung gilt auch für Gottesdienste und andere Treffen zur Religionsausübung. Darauf weist der Fachbereich Öffentliche Ordnung der Stadt Herne hin. Glaubensgemeinschaften müssen berücksichtigen, wie stark das lokale Infektionsgeschehen ist und entscheiden dann, ob Treffen vor Ort möglich sind.

mehr zur Meldung: Glaubensgemeinschaften brauchen Hygienekonzepte


Meldung vom 30. September 2020

Krisenstab hat zur aktuellen Corona-Lage beraten

In seiner Sitzung von Mittwoch, 30. September 2020, hat der Krisenstab der Stadt Herne über die aktuelle Corona-Lage beraten. Wie in der heutigen Pressemeldung bereits vermeldet, waren beim Gesundheitsamt im Laufe des gestrigen Tages zehn neue bestätigte Infektionen mit Covid-19 gemeldet worden. Dabei handelt es sich bei fünf Fällen um Ansteckungen in familiären Kontexten.

mehr zur Meldung: Krisenstab hat zur aktuellen Corona-Lage beraten


Meldung vom 17. August 2020

Covid-19: 81 aktuelle Fälle, Kontrollen der Maskenpflicht

Derzeit sind bei 415 Hernerinnen und Hernern Infektionen mit Covid-19 nachgewiesen. 329 dieser Personen sind wieder genesen. Aktuell infiziert sind 81 Personen, von denen sich sechs im Krankenhaus befinden. Fünf Personen sind verstorben. Der Großteil der neu festgestellten Infektionen wurde erkannt, weil die Personen auf Veranlassung des Gesundheitsamts getestet wurden. Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Montag, 17. August 2020 getragt und über weitere Maßnahmen gesprochen:

mehr zur Meldung: Covid-19: 81 aktuelle Fälle, Kontrollen der Maskenpflicht