Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:

Ukrainehilfe-News


Pressemeldungen

Meldung vom 20. Juni 2022

Schwimmen im Südpool

Ab 1. Juli entfällt die bisherige Möglichkeit, bei vorheriger Anmeldung im Wananas an den Wochentagen kostenlos zu schwimmen. Stattdessen greift die Regelung, dass bei Vorliegen einer Sozialhilfebescheinigung nebst Ausweis je ein kostenloses 10er Ticket pro Familienmitglied für die Nutzung des Kombibades Südpool (Hallen- und Freibad) an der Bergstraße 27 in 44625 Herne ausgestellt wird.
Die Tickets werden montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 20 Uhr an der Kasse im Südpool bei Vorlage der vollständigen Belege ausgegeben.


Meldung vom 27. Mai 2022

Zahnbürsten für Geflüchtete

Herner Zahnärztinnen und Zahnärzte werden rund 1.300 Zahnbürsten für geflüchtete Menschen finanzieren. Sie sollen in den Flüchtlingsunterkünften Janosch-Schule und Ackerstraße verteilt werden.

mehr zur Meldung: Zahnbürsten für Geflüchtete


Meldung vom 24. Mai 2022

Aufgaben der Koordinierungsstelle Ukraine werden verteilt

Die Koordinierungsstelle Ukraine, die bislang an der Bahnhofstraße 38, neben der Bonifatiuskirche, Anlaufpunkt für Menschen war, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflohen sind, stellt sich ab dem 7. Juni neu auf. Der vielfältige Service, den die Stadt dort gebündelt hatte, wird künftig in den bewährten und eingespielten Strukturen der jeweils zuständigen Behörden und Fachbereichen wahrgenommen.

mehr zur Meldung: Aufgaben der Koordinierungsstelle Ukraine werden verteilt


Meldung vom 23. Mai 2022

Begegnungen im Tandem

Die Idee hinter dem Projekt "Begegnungen im Tandem" ist, dass sich Tandems aus Menschen mit und ohne Behinderung bilden, die eine gegenseitige Partnerschaft übernehmen. Dadurch, dass sie miteinander Zeit verbringen, kann dieses für beide Seiten neue Einblicke in eine andere Lebenswelt, sinnvolle Freizeitaktivitäten und gegebenenfalls auch eine neue Freundschaft bedeuten.

mehr zur Meldung: Begegnungen im Tandem


Meldung vom 26. April 2022

Wegweiser für Menschen mit Sinnesbehinderung - Geflüchteten Menschen aus der Ukraine schnell helfen

Für Menschen mit Sinnesbehinderung ist die Flucht und Einreise nach Deutschland mit vielen zusätzlichen Barrieren und Herausforderungen verbunden. Um Betroffene zu unterstützen, schneller Halt und Orientierung in einem fremden Land zu finden, wird ein kostenloses Peer-Beratungsangebot zur Verfügung gestellt.

Die gebündelten Informationen finden Sie im Flyer Kontakt- und Anlaufstellen in Nordrhein-Westfalen für geflüchtete Menschen mit Sinnesbehinderungen aus der Ukraine .


Meldung vom 26. April 2022

Gehörlos und auf der Flucht

Die andauernden russischen Angriffe auf die Ukraine haben verheerende Auswirkungen für Millionen von Menschen, die gezwungen sind, ihre Heimat, ihren Alltag und ihre Familien zurückzulassen, um ihr Leben zu retten. Unter den traumatisierten oder verletzten Ukrainer*innen, befinden sich ebenso gehörlose Menschen, die diesem entsetzlichen Krieg besonders schutzlos ausgeliefert sind.

mehr zur Meldung: Gehörlos und auf der Flucht


Meldung vom 14. April 2022

Herner Tanzlehrer hilft geflüchteten Ukrainern

Sergiy Plyuta ist der Besitzer der Tanzschule Tanzpott an der Bahnhofstraße. Der gebürtige Ukrainer hat seine Schule zu einem Treffpunkt für ukrainische Geflüchtete gemacht. Hernerinnen und Herner sind ebenfalls zum Austausch willkommen, jeden Samstag von 12 bis 14 Uhr.

mehr zur Meldung: Herner Tanzlehrer hilft geflüchteten Ukrainern


Meldung vom 24. März 2022

Koordinerungstelle Ukraine öffnet am Montag

An der Bahnhofstraße in den Räumen des ehemaligen Bürgerlokals an der Bonifatiuskirche öffnet am Montag, 28. März 2022, die Koordinierungsstelle Ukraine. Von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 15:30 Uhr sowie am Freitag zwischen 8 und 12 Uhr können vor dem Krieg aus Ukraine geflüchtete Menschen, die nach Herne kommen, dort nicht nur wichtige behördliche Angelegenheiten wie die Anmeldung erledigen, sondern sie erhalten auch Beratung bei Fragen zur Beschulung der Kinder, zur Intergration und zu benötigtem Wohnraum.

mehr zur Meldung: Koordinerungstelle Ukraine öffnet am Montag


Meldung vom 23. März 2022

Stadt Herne, DRK und Caritas informieren vor Ort an der Janoschschule

Die Stadt wird wie angekündigt einen Standort zur Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine in der Janoschschule einrichten. Dies geschieht, um den vor dem Krieg in ihrem Heimatland zu uns in Sicherheit geflohenen Menschen ein schützendes Dach zu geben. Die Stadt Herne, das DRK und die Caritas stehen am Freitag, 25. März 2022, von 15 bis 16 Uhr den Menschen aus dem Umfeld der Janoschschule vor Ort für Fragen zur Verfügung und geben Einblicke in die noch nicht bezogene Unterkunft.

mehr zur Meldung: Stadt Herne, DRK und Caritas informieren vor Ort an der Janoschschule


Meldung vom 18. März 2022

Ukrainehilfe: Aufnahme von Geflüchteten in der Janoschschule

Der hohe Zustrom von schutzsuchenden Menschen aus der Ukraine führt dazu, dass die Unterbringungsmöglichkeiten in der städtischen Aufnahmeeinrichtung an der Ackerstraße nahezu ausgeschöpft sind. Die Stadt Herne hat in den vergangenen zwei Wochen bereits viele Menschen in verfügbaren Wohnraum vermittelt, der auch von Herner Bürgerinnen und Bürgern angeboten wurde.

mehr zur Meldung: Ukrainehilfe: Aufnahme von Geflüchteten in der Janoschschule


Meldung vom 15. März 2022

FAQ-Liste Ukraine-Hilfe und Leitfaden für Geflüchtete

Die Stadt Herne hat auf ihrer Homepage eine Liste zu den meist gestellten Fragen zur Ukraine-Hilfe veröffentlicht. Sie ist unter dem Link www.herne.de/ukrainefaq zu finden. Ein Leitfaden für Geflüchtete aus der Ukraine ist ebenfalls online unter www.herne.de/ukraineleitfaden .


Meldung vom 09. März 2022

Betreuung der Geflüchteten angelaufen

Die organsiatorischen Strukturen, die die Stadt Herne für die Betreuung von aus dem Krieg in der Ukraine geflohenen Menschen geschaffen hat, greifen bereits. Bislang haben sich 54 Menschen, die geflohen sind, bei der Stadt Herne angemeldet. Das heißt, dass sie bis auf weiteres in Herne bleiben. Bislang sind keine unbegleiteten Minderjährigen in Herne angekommen.

mehr zur Meldung: Betreuung der Geflüchteten angelaufen