Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:
Homepage / Wirtschaft, Bauen und Wohnen

Wirtschaft, Bauen und Wohnen


Pressemeldungen

Meldung vom 01. September 2022

Einbau eines Kaminofens – Was ist zu beachten ist

Vor dem Einbau eines Kaminofens in Haus oder Wohnung ist einiges zu beachten. Es empfiehlt sich einen Termin mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfeger zu vereinbaren. Der Fachbereich Bauordnung der Stadt Herne erteilt dazu Auskunft per E-Mail an Schornsteinfeger@herne.de .

mehr zur Meldung: Einbau eines Kaminofens – Was ist zu beachten ist


Meldung vom 01. September 2022

Oberbürgermeister begrüßt neue Auszubildende

77 Nachwuchskräfte der Stadt Herne und 20 Nachwuchskräfte der städtischen Tochterunternehmen sind am Donnerstag, 1. September 2022, in ihre Ausbildung gestartet. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda begrüßte sie im Kulturzentrum und wünschte ihnen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt. „Es ist ein besonderer Tag für Sie: Sie starten heute ihre berufliche Karriere in einem unserer Häuser. Mit diesem Schritt legen sie den Grundstein für eine erfolgreiche und gute Zukunft“, wandte sich der Oberbürgermeister an die Auszubildenden.

mehr zur Meldung: Oberbürgermeister begrüßt neue Auszubildende


Meldung vom 24. August 2022

Pläne für Wanne-Mitte

Am Donnerstag, 18. August 2022, haben Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, Stadtrat Karlheinz Friedrichs, Achim Wixforth, Leiter des Fachbereichs Umwelt und Stadtplanung, und Thomas Semmelmann, Fachbereich Umwelt und Stadtplanung, die Innovation-City-Pläne für Wanne-Mitte vorgestellt.

mehr zur Meldung: Pläne für Wanne-Mitte


Meldung vom 10. August 2022

Erneuerung einer Wasserleitung

Die GELSENWASSER AG erneuert ab dieser Woche im Auftrag der Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG eine Trinkwasserleitung. Gearbeitet wird in der Gneisenaustraße von der Horsthauser Straße bis zur Scharnhoster Straße. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende Oktober 2022 dauern.
Die Arbeiten sind im Rahmen des Erneuerungsprogramms von Trinkwasserleitungen für eine auch in Zukunft sichere Wasserversorgung notwendig. Für nicht vermeidbare Behinderungen bittet die WVH um Verständnis.


Meldung vom 10. August 2022

Straßenerneuerung der Nebenfahrbahn Hölkeskampring

Die Nebenfahrbahn des Hölkespamprings wird erneuert. Dabei handelt es sich um die kleine parallel südlich zum Hölkeskampring verlaufende Straße, die zum Marienhospital führt.

mehr zur Meldung: Straßenerneuerung der Nebenfahrbahn Hölkeskampring


Meldung vom 04. Januar 2022

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Mit der aktuellen Coronalage in Herne hat sich der Krisenstab der Stadt am Dienstag, 4. Januar 2022, befasst. Inzwischen sind in Herne 134 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Aus diesem Grund weist der Krisenstab auf die Impfmöglichkeiten in Herne hin.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage


Meldung vom 28. Dezember 2021

Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Dienstag, 28. Dezember 2021, zur aktuellen Coronalage beraten. Inzwischen sind in Herne 46 Fälle der Omikronvariante des Coronavirus nachgewiesen. Der Krisenstab weist daher noch einmal auf die vielfältigen Möglichkeiten einer Impfung in Herne hin, die gegenwärtig den besten Schutz vor schweren Krankheitsverläufen auch bei der sehr ansteckenden Omikronvariante darstellt.

mehr zur Meldung: Beratungen des Krisenstabs zur Coronalage